Rezept: Apfelkuchen mit Mandeldecke

Rebecca Ziervogel 10 Aug 2014 0 Kommentare
7 Stimmen (4.29 von 5.00)

Ich habe hier ein Rezept für einen super leckeren Apfelkuchen mit Mandeldecke für euch. Der Apfelkuchen mit Mandeldecke ist wirklich schnell zubereitet.

Zutaten für den Apfelkuchen mit Mandeldecke:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 4 Äpfel
  • 100 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Zucker
  • 160 g Mandeln (Blättchen)
  • 1 TL Zimt
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Milch

 

Zubereitung des Apfelkuchen mit Mandeldecke:

Gebt ihr 250 g Mehl, 125 g Butter, 125 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 TL Backpulver und etwas abgeriebene Zitronenschale in eine Schüssel und knetet daraus einen Teig für den Apfelkuchen mit Mandeldecke. Diesen stellt ihr für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Während dieser halben Stunde schält ihr die 4 Äpfel, entkernt sie und schneidet sie in Scheiben.

Nach der halben Stunde nehmt ihr den Teig aus dem Kühlschrank und gebt ihn in eine eingefettete Springform. Vergesst bitte nicht auch etwas den Rand mit Teig auszulegen.

Apfelkuchen mit Mandeldecke

 

Wenn ihr das getan habt, legt ihr die Apfelscheiben auf den Teig fächerförmig aus. Denn schließlich gehört in einen Apfelkuchen mit Mandeldecke auch Äpfel.

Apfelkuchen mit Mandeldecke

 

Jetzt gebt ihr 100 g Butter und 150 g Zucker in einen Topf und lasst das Ganze warm werden.

Anschließend die Mandeln mit hinein geben und auch die 3 El Mehl, 3 El Milch und 1 TL Zimt.

Verrührt das Ganze kräftig das es euch nicht anbrennt.

Danach gebt ihr die Mandelmasse auf den Kuchen und schon ist der Apfelkuchen mit Mandeldecke fast fertig.

Apfelkuchen mit Mandeldecke

 

Jetzt stellt ihr den Kuchen bei 200°C in den Backofen und zwar ca. 50 – 60 Minuten.

Dann nur noch abkühlen lassen.

 

Ich wünsche euch einen guten Appetit und viel Spaß beim Backen.

Artikel drucken

Kommentare (0)