Rezept: Kaiserschmarren mit Zwetschgen

Rebecca Ziervogel 08 Nov 2014 0 Kommentare
12 Stimmen (3.92 von 5.00)

Kaiserschmarren mit Zwetschgen ist richtig lecker. Hier habe ich ein Rezept für euch. Es ist überhaupt nicht schwer zu machen und einfach nur köstlich, ideal für den Herbst, wenn es  viele Zwetschgen gibt.

Zutaten für Kaiserschmarren mit Zwetschgen:

  • 130 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eigelb
  • 4 Eiweiß
  • 50 g Zucker
  • 50 g Rosinen
  • 500 g Zwetschgen
  • 100 g Zucker
  • 1 Gewürznelke
  • 4 EL Wasser
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Zitronensaft
  • etwas Puderzucker wer mag

Zubereitung Kaiserschmarren mit Zwetschgen:

Als erstes gebt ihr Mehl und Milch in eine Schüssel und verrührt das Ganze. Nun gebt ihr den Vanillezucker, Salz, Eigelb und Zucker dazu. Verrührt es richtig gut und zum Schluss gebt ihr noch die Rosinen dazu.

Schlagt nun das Eiweiß steif und hebt den Eischnee unter den Teig.

Jetzt kommen die Zwetschgen dran. Entsteint die Zwetschgen und viertelt diese. Gebt in einen Topf 4 EL Wasser, die Nelke, Zimt und Zucker und lasst das Ganze aufkochen. Dann gebt ihr die Zwetschgen dazu und lasst das Ganze bei schwacher Hitze etwas dünsten, so ca. 20 – 25 Minuten.

Nun müsst ihr noch den Kaiserschmarren machen für Kaiserschmarren mit Zwetschgen. Gebt in eine Pfanne etwas Butter und dann, wenn die Butter geschmolzen ist den Teig.

Ihr könnt nach ein paar Minuten versuchen den Teig zu wenden, bei mir hat es nicht geklappt. Und da dachte ich mir, da ich der Teig dann sowieso zerreißen soll, habe ich er gleich beim Anbraten gemacht und einfach in dem Teig umgerührt und Stücke davon gewendet. So habe ich einen leckeren Kaiserschmarren auch erhalten.

Kaiserschmarren mit Zwetschgen

 

Ich wünsche euch viel Freunde beim Kochen und lasst euch den Kaiserschmarren mit Zwetschgen schmecken.

Artikel drucken

Kommentare (0)