Kartoffelpfanne mit Rostbratwürstchen

Rebecca Ziervogel 31 Dez 2015 0 Kommentare
15 Stimmen (4.20 von 5.00)

Ein leckeres und sehr schmackhaftes Gericht ist die Kartoffelpfanne mit Rostbratwürstchen. Hier zeige ich euch wie es gemacht wird und ihr werdet euch wundern wie gut das schmeckt.

Das braucht ihr für die Kartoffelpfanne mit Rostbratwürstchen:

  • 750 g festkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln (am besten rote Zwiebeln)
  • 2 rotbackige Äpfel (à ca. 200 g z.B. Elstar)
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • 2 EL Öl
  • 1 Packung Nürnberger Rostbratwürste

 

So macht ihr die Kartoffelpfanne mit Rostbratwürstchen:

Wascht zuerst die Kartoffeln gründlich ab und gart sie dann in einem Topf. Schält die Zwiebel und würfelt diese dann. Dann gießt ihr die Kartoffeln ab, schreckt sie ab und anschließend pellt ihr sie. Dann lasst ihr sie noch etwas abkühlen und dann würfelt ihr sie grob.

Nun wascht ihr die Äpfel, viertelt sie und schneidet das Kerngehäuse raus. Die Äpfel schneidet ihr in schmale Spalten und lasst bitte die Schale dran.

Erhitzt nun etwas Butter in einer Pfanne und gebt die Apfelspalten dazu. Bratet die Apfelspalten ca. 2 Minuten unter Wenden an. Dann nehmt ihr die Apfelspalten aus der Pfanne und stellt sie an die Seite.

Nun erhitzt ihr nochmals etwas Butter in der Pfanne und gebt die Kartoffeln dazu und bratet diese goldbraun an. Würzt das Ganze mit Salz, Pfeffer und Majoran. Dann mischt ihr die Apfelspalten mit den Kartoffeln.

Jetzt fehle nur noch die Rostbratwürstchen für die Kartoffelpfanne mit Rostbratwürstchen.

Erhitzt etwas Öl in einer anderen Pfanne und bratet darin die Rostbratwürstchen unter Wenden an. Und nun ist es auch schon fast geschafft. Nehmt die Rostbratwürstchen aus der Pfanne und legt diese auf einen Teller.

Richtet nun eure Kartoffelpfanne mit Rostbratwürstchen auf einem Teller an und legt 2 – 3 Rostbratwürstchen mit auf den Teller. Die anderen Rostbratwürstchen reicht ihr dazu, so dass jeder sie sich selbst nehmen kann wenn er noch welche möchte.

Kartoffelpfanne mit Rostbratwürstchen

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit!

Artikel drucken

Kommentare (0)