OpenMediaVault XFS defragmentieren

Christian Böttger 08 Jun 2014 0 Kommentare
30 Stimmen (4.00 von 5.00)

Hallo, heute möchte ich euch wieder einen kleinen Beitrag zum Thema OpenMediaVault geben. Dieses Mal geht es um das Thema OpenMediaVault XFS defragmentieren, falls dieses notwendig ist.

Was wird benötigt?

Um das Dateisystem XFS defragmentieren zu können, benötigen wir noch einige zusätzliche Pakete, die wir installieren müssen. Dazu öffnen wir eine SSH Verbindung zu unserem NAS und melden uns als root an. Nun geben wir folgenden Befehl in die Konsole eine und bestätigen mit Enter.

apt-get install xfsdump

Jetzt werden die benötigten Pakete installiert.

 

Dateisystem überprüfen:

Nun überprüfen wir erst einmal unsere Festplatten, ob die Dateien auf Ihnen auch fragmentiert sind. Dies könnt Ihr mit folgenden Befehl machen.

xfs_db -c frag -r /dev/sd**

SD** steht für die Festplatte, die wir überprüfen wollen, was an Stelle der ** steht bekommt ihr z.B. mit dem Befehl mount. Dieser zeigt euch alle eingebunden Geräte an und ihr bekommt eine Ausgabe ähnlich der unteren.

/dev/sde3 on /media/f2f53ede-a6ae-4fb4-bca3-0d9e19e8bc3f type xfs (rw,noexec,_netdev,usrquota,grpquota)
/dev/sda1 on /media/84bdfba4-37d0-4b73-bcf9-270c538b4f2f type xfs (rw,noexec,_netdev,usrquota,grpquota)
/dev/sdc1 on /media/0b50a1b8-8a04-4d0b-9d6d-c4ff6294815f type xfs (rw,noexec,_netdev,usrquota,grpquota)
/dev/sdb1 on /media/10f5c12f-4b17-46da-877e-6bfeb6148180 type xfs (rw,noexec,_netdev,usrquota,grpquota)
/dev/sdd1 on /media/71fc017a-7724-4586-9cc9-0a69e0d012b2 type xfs (rw,noexec,_netdev,usrquota,grpquota)

Wie Ihr seht sind bei mir fünf Geräte eingebunden und nun überprüfen wir das erste mit diesem Befehl.

xfs_db -c frag -r /dev/sde3

Und erhalten eine Ausgabe ähnlich dieser.

aktuell 53776, ideal 53704, Unterteilungsfaktor 0,13%

Bekommen wir in etwa so eine Ausgabe: aktuell 169, ideal 119, Unterteilungsfaktor 29,59%, sollten wir dieses Laufwerk defragmentieren.

 

XFS defragmentieren:

Um nun alle Festplatten zu defragmentieren geben wir folgenden Befehl ein.

xfs_fsr -v

Dieser Befehl überprüft alle im Dateisystem eingebundene Festplatten und wird diese wenn es nötig ist defragmentieren. Das -v steht für verbose und gibt euch Informationen auf der Kommandozeile aus.

 

Weitere Optionen des xfs_fsr Befehls:

  • -m mtab -> „mtab“ steht für den Pfad zur Datei in dem alle im Dateisystem eingebunden Geräte gelistet sind. Default: /etc/mtab
  • -t Sekunden -> Wie lange soll defragmentiert werden. Default: 7200
  • -v -> Ausgabe von Informationen auf der Kommandozeile.

 

Nun können wir unser Dateisystem XFS defragmentieren, falls wir das für nötig halten. Ich hoffe das euch mein kleiner Beitrag euch ein wenig weiter geholfen hat. Falls Ihr Anmerkungen oder Fehler gefunden habt schreibt einen Kommentar und ich werde dies in den Beitrag einfügen.

Artikel drucken

Kommentare (0)