Rezept: Pfundpfanne – Gericht für das Buffet

Rebecca Ziervogel 05 Mai 2014 0 Kommentare
13 Stimmen (3.62 von 5.00)

Ich möchte euch gern das Rezept einer Pfundpfanne zeigen. Die Pfundpfanne ist schnell zubereitet und doch so köstlich.

Wie der Name schon verrät, brauchen wir von den meisten Zutaten ein Pfund. Dieses Gericht ist sehr gut geeignet für ein Buffet, aber auch mal als Mittagessen ist es gut vorzubereiten.

 

Zutaten für die Pfundpfanne:

  • 1 Pfund Rindfleisch
  • 1 Pfund Schweinefleisch
  • 1 Pfund Kassler
  • 1 Pfund Gehacktes
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Pfund Champion (am besten frische)
  • 1 Becher Sahne á 200 ml
  • 2 Becher Schmand á 200 ml
  • 1 Flasche Zigeunersauce á 200 ml
  • 1 Flasche Schaschliksauce á 200 ml

 

Zubereitung der Pfundpfanne:

Die Zubereitung der Pfundpfanne ist denkbar einfach.

Als erstes müsst ihr das Rindfleisch, Schweinefleisch, Kassler in Stücke schneiden und gebt dieses in eine große Pfanne.

Dann mischt ihr das rohe Gehackte mit unter und verrührt alles einmal kräftig.

Nun schneidet ihr die Zwiebeln und die Paprika in Würfel. Ihr braucht diese auch nicht besonders klein zu schneiden. Die Champions schneidet ihr in Scheiben.

Wenn ihr dieses getan habt, dann mischt ihr das alles unter das Fleisch.

Nun nehmt ihr eine große Schüssel und in diese Schüssel gebt ihr die Sahne, den Schmand und die Zigeunersauce, sowie die Schaschliksauce.

Mit einem Schneebesen verrührt ihr dies und gebt es anschließend in die Pfanne über die anderen Zutaten.

Jetzt wird noch einmal alles kräftig verrührt und dann macht ihr den Deckel drauf und stellt die Pfundpfanne in den Backofen bei mittlerer Hitze. Die Pfundpfanne bleibt jetzt 1 Stunde mit Deckel im Backofen und ab und zu rührt ihr das Ganze mal um.

Nach der Stunde nehmt ihr den Deckel ab und stellt die Pfundpfanne noch einmal für eine Stunde in den Backofen ohne Deckel.

Vergesst bitte nicht die Pfundpfanne ab und zu einmal umrühren.

Dann könnt ihr die Pfundpfanne aus dem Backofen nehmen und servieren.

Wir machen die Pfundpfanne immer gern bei einem Geburtstag für das Buffet, weil man sie so schon vorbereiten kann und wenn es soweit ist nur noch einmal aufwärmen muss.

Ich wünsche euch einen recht guten Appetit und viel Freude beim Nachkochen der Pfundpfanne

Pfundpfanne

 

Artikel drucken

Kommentare (0)