Upgrade OpenMediaVault

Christian Böttger 24 Jul 2015 0 Kommentare
15 Stimmen (3.87 von 5.00)

Hallo, heute möchte ich mal wieder was über OpenMediaVault berichten. Und zwar geht es heute um das Thema Upgrade OpenMediaVault ohne eine Neuinstallation, und das geht wie Ihr gleich seht sehr einfach.

Upgrade vom OpenMediaVault

Wichtig: Open Media Vault 3.0 ist gerade Beta und das Upgrade von Version 2.1 auf Version 3.0 mittels dieses Vorganges führt zu einem zerstörten Betriebssystem. Wer die Version 3.0 Beta nutzen möchte muss diese neu installieren.

Um ein Upgrade vom OpenMediaVault in die Wege zu leiden braucht Ihr nur einen SSH Clienten und auf eurem OpenMediaVault NAS muss der SSH Zugang aktiviert sein. Ich benutze als Client einen kleinen Standalone Client mit dem Name Putty, einfach das Archiv entpacken und die putty.exe ausführen. Als Einstellung müsst Ihr nur die IP Adresse eures NAS eingeben und auf Open klicken. Nun öffnet sich ein neues Fenster wo Ihr euch mit root und dem Passwort von eurer WebGUI anmeldet.

Habt Ihr euch nun angemeldet kann das Upgrade vom OpenMediaVault los gehen. Als erstes gebt Ihr folgendes in die Console ein:

apt-get update && apt-get dist-upgrade && omv-update

Nun werden alle Pakete überprüft, ob auch alles Ordnungsgemäß vorhanden ist und falls nicht werden noch Pakete installiert die für ein Upgrade Notwendig sind. Ist das nun abgeschlossen können wir zum eigentlichen Upgrade Vorgang kommen und diesen starten wir mit folgenden Befehl.

omv-release-upgrade

Nun bekommt Ihr einen Blauen Hintergrund für eure Konsole wo Ihr noch mal darauf hingewiesen werdet das Ihr jetzt ein Upgrade vom OpenMediaVault macht und nun müsst Ihr das ganze bestätigen und schon geht es los.

Ist das ganze dann fertig müsst Ihr euer NAS nur noch neustarten und schon habt Ihr das Upgrade vom OpenMediaVault abgeschlossen.

Artikel drucken

Kommentare (0)