WordPress Template Struktur

Christian Böttger 01 Apr 2014 0 Kommentare
20 Stimmen (4.25 von 5.00)

Hallo, heute habe ich wieder einen Artikel über WordPress für euch, mit dem Titel WordPress Template Struktur. Aufbau des Template Ordner und seine Dateien.

WordPress Template Struktur:

 

Um nun ein eigenes Template zu erstellen benötigen wir erst mal einen Ordner, wo wir dieses Template speichern. Das heißt wir müssen erst einmal mit unseren FTP Clienten auf unseren Webserver zu greifen und navigieren zu dem Ordner /wordpress/wp-content/themes/ und erstellen in diesem einen neuen Ordner mit der Bezeichnung unserer Wahl z.B my-themes.

Nun müssen wir in diesem Ordner einige Dateien erstellen die das Template benötigt:

  • header.php -> in dieser Datei mit der <head> Bereich und der obere Teil der Website gespeichert
  • footer.php   -> in dieser Datei speichern wir den unteren Teil der Website ab

Da der Kopf und der Fuß Bereich einer Website zu 90% auf den einzelnen Seiten gleich ist, erstellt man diese beiden Dateien, um nicht bei einer Änderung alle einzelnen Dateien bearbeiten müssen.

Nun brauchen wir noch die Dateien für den Hauptteil unserer Seite, diesen können wir in diesen Dateien gestalten und abspeichern.

  • index.php  -> in dieser Datei erstellen wir den Code für den Hauptteil (Content) unserer Seite (Standard Template)
  • page.php    -> in dieser Datei erstellen wir den Code für unsere erstellten Seiten (optional)
  • single.php  -> hier kommt der Code für unsere Beiträge rein (optional)

Jetzt haben wir erst einmal die Dateien für unseren Kopf, Fuß und den Hauptteil unserer Seite, nun brauchen wir natürlich noch eine Datei wo wir die ganzen Styles unserer Seite speichern, das ist diese.

  • style.css -> hier speichern wir den CSS Code für unsere Seite

Dies sind erst einmal die wichtigsten Dateien der WordPress Template Struktur und werden im Hauptordner des Template erstellt. Jetzt haben wir diese Ordnerstruktur:

  • my-themes
    • header.php
    • footer.php
    • index.php
    • page.php
    • single.php
    • style.css

Nun haben wir noch weitere Dateien die wir verwenden (erstellen) können.

Optionale Dateien der WordPress Template Struktur:

  • comments.php
  • front-page.php
  • home.php
  • single-{post-type}.php
  • category.php
  • tag.php
  • taxonomy.php
  • author.php
  • date.php
  • archive.php
  • search.php
  • attachment.php
  • image.php
  • 404.php
  • functions.php

Dies ist die WordPress Template Struktur und ihre Dateien die ihr verwenden könnt, um ein eigenes Theme für eure Homepage zu basteln. Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Artikel ein wenig weiter helfen. Es gibt dazu auch auf der WordPress Dokumentationsseite noch weitere Informationen.

Artikel drucken

Kommentare (0)